NACHHALTIGKEIT BEI frei öl®

 nachhaltigkeit welt

frei öl® steht für hochwertige Pflegeprodukte mit hoher Wirksamkeit und maximaler Verträglichkeit, aber auch für Verantwortung und Effizienz. Seit mehr als 50 Jahren produzieren wir Kosmetikprodukte von höchster Qualität. Immer im Blick: die Verbraucher/in.

Doch das alleine reicht uns nicht mehr. Wir wollen unsere Verantwortung als Unternehmen, Unternehmer und Bewohner dieses Planeten noch intensiver wahrnehmen und setzen uns verstärkt mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander.

Dabei befassen wir uns mit drei Themen:

  • Verbesserung der CO2-Bilanz
  • Reduktion von Plastik
  • Einsatz von recyceltem Kunststoff (Recyclat)

 

 "Die Marke frei öl® steht seit über 50 Jahren für höchste Qualität und Wirksamkeit, wenn es um die Pflege von Gesicht und Körper geht. Unsere tief verankerten Werte haben eine solche Firmengeschichte möglich gemacht. Wir setzen um, woran wir glauben und wir glauben, dass wir unseren Teil dazu beitragen können, unserer Verantwortung im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Die Kooperation mit ClimatePartner bietet uns eine Möglichkeit, zertifizierte Projekte im Bereich Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu unterstützen, welche sowohl vor Ort eine Verbesserung herbeiführen, als auch positive Auswirkungen auf uns alle haben“, so Thomas Bauer, Geschäftsführer von frei öl®.

 

Das PflegeÖl, das FigurÖl und das MassageÖl für Schwangere sind klimaneutral
Jedes Produkt hat Auswirkungen auf unsere Umwelt. Eine vollständig klimaneutrale Herstellung von Produkten ist generell nicht möglich. Jedoch wollen wir den Carbon Footprint unserer Produkte, also den CO2-Ausstoss unserer Produkte beleuchten und verbessern. Daher arbeiten wir mit ClimatePartner zusammen, die es sich zum Ziel gemacht haben, das Bewusstsein für Klimaschutz dauerhaft in Unternehmen zu verankern. In Kooperation mit ClimatePartner haben wir die Details der gesamten Wertschöpfungs- und Lieferkette unseres PflegeÖls, unseres FigurÖls und unseres MassageÖls für Schwangere beleuchtet und den CO2-Fußabdruck berechnet.

 

klimaneutral pflegeoel figuroel massageoel


Diesen gleichen wir nun über zwei zertifizierte Klimaschutzprojekte aus: Die Aufforstung von Regenwald in San Rafael/Costa Rica sowie ein Engagement beim Thema Meeresschutz über die Plastic Bank, die sich für das Einsammeln und Recyclen von Plastik engagiert.


Aufforstung San Rafael Costa Rica

Neue Wälder schaffen Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten sowie Chancen für die Menschen vor Ort. Die Aufforstung oder Wiederaufforstung von degradierten Flächen über die BaumInvest GmbH & Co KG ist daher ein wichtiger Beitrag, um die CO2-Speicherfähigkeit der Biosphäre zu erhöhen. Über 5.000 Tonnen CO2 kann so durch die Aufforstung gebunden werden.

 
 
 

 

Meersschutz Plastic Bank
Über die Plastic Bank engagiert sich frei öl® im Bereich Plastikrückführung. Gesammeltes Plastik kann in Haiti, Indonesien oder auch auf den Philippinen u.a. gegen Geld, Lebensmittel oder sogar Schulgebühren getauscht werden. Somit landet das eingesammelte Plastik gar nicht erst im Meer, sondern wird in „Social Plastic“ umgewandelt, welches dann wieder zu neuen Produkten wird.



Beide Projekte sind mit dem Gold Standard ausgezeichnet und leisten ihren Beitrag zu ausgewählten SDGs (Sustainable Development Goals) der UN. Somit haben diese beiden Projekte Relevanz in Sachen Klimaschutz und fördern zusätzlich die soziale und wirtschaftliche Situation der Menschen vor Ort. Und beide Projekte zahlen auf die Themen ein, die uns besonders am Herzen liegen: Aufforstung, um mehr CO2 binden zu können, sowie die Wiederverwendung von Plastik und dadurch Reduktion von Plastikmüll. Damit sind das frei öl® PflegeÖl, das frei öl® FigurÖl und das frei öl® MassageÖl für Schwangere klimaneutral.

Weitere Infos zur Zusammenarbeit von frei öl® mit ClimatePartner gibt es hier.

Erste Schritte von großer Bedeutung – gegen den Plastikmüll
Doch damit nicht genug. Nicht nur das Thema CO2 beschäftigt frei öl® - auch das Thema Plastik spielt eine große Rolle. Und dieses Thema wollen wir auf zwei Wege angehen. Zum einen soll, wo möglich und sinnvoll, Plastik durch andere Materialien ersetzt werden. Zum anderen wollen wir vermehrt Recyclat in den Verpackungen einsetzen.

 

Recyclat beschreibt recycelte Rohstoffe aus Kunststoffen, die aufbereitet und einer neuen Verwendung zugeführt werden. Ein rohstoffschonendes und zukunftsweisendes Verfahren, bei dem „Plastikmüll“ aufbereitet und wiederverwertet wird.

Diese drei Aspekte sind nur erste Schritte in Richtung verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln unseres Unternehmens. frei öl® möchte und wird sich auch weiterhin mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen und in klima- und umweltfreundliche Themen investieren – für eine bessere Umwelt, eine bessere Zukunft für uns alle.